Grillen mal anders!

Wer liebt es nicht – ein schöner warmer Sommerabend mit einem kühlen Radler und einem leckeren gegrillten Steak und saftigen Bratwürsten? So lässt es sich leben!

Aber warum sind wir immer nur so unglaublich unkreativ was das Grillen angeht? Jedes Mal kommen Bratwürste, Hähnchenbrustfilets und Bauchscheiben auf unseren Holzkohlegrill. Klar, lecker ist das schon und so schön unkompliziert. Aber dieses Mal darf es auch noch etwas anderes sein!

Dieses Mal wird es zu unserem Standard-Repertoire auch noch etwas ausgefalleneres geben: verschiedene leckere Grillspieße!

Hier teste ich zwei verschiedene Helferlein. Zum einen das Grillspieß-Set Twinco und das Set BBQ bestehend aus 6 Spießen mit einer Halterung. Beides aus dem Hause GEFU.

Ich habe mich für zwei verschiedene Spieß-Varianten entschieden. Die einen Spieße werden mit Feta und Paprika bestückt und die anderen mit eingelegtem Hähnchenfleisch, Zucchini und Paprika.

Für die Feta-Variante schneide ich den Feta in mundgerechte Stücke, welche ich mit Zucchinistreifen umwickle (mit dem Sparschäler schneiden). Beim Aufspießen achte ich darauf, dass die offenen Stellen nicht nach unten in Richtung Grill hängen, da der Feta sonst entweder in den Grill fallen oder schwarz werden könnte.

Für die Hähnchen-Variante schneide ich das Hähnchenbrustfilet in circa 3 cm große Stücke und lege es circa 2 Stunden in einer Gewürzmischung aus Olivenöl und Magic Dust ein. Anschließend spieße dann immer abwechselnd Paprika, Hähnchen und Zucchini auf.

BBQ Grillspieße

Das BBQ Set von Gefu wird zusammen mit einem Ständer geliefert, sodass die Zutaten nicht direkt auf dem Rost liegen und anbacken. Auch das Drehen der Spieße funktioniert durch das Rack spielend leicht. Die Grillspieße sind je nach Glut innerhalb kurzer Zeit fertig gegrillt. Besonders bei der Variante mit Feta ist Vorsicht geboten, da die Zucchinischeiben sehr dünn sind und somit auch sehr schnell durchgegart.

Grillspieße Twinco

Die Grillspieße Twinco werden als zweier Set geliefert und versprechen einfaches Herunterschieben des Grillgutes. Zudem verhindern die beiden Doppelspieße das Verrutschen des Gegrillten. Beim Herunterschieben des Grillgutes muss allerdings darauf geachtet werden, dass der Abschieber erst erkaltet ist, sonst herrscht Verbrennungsgefahr.

Fertiges Grillgut!

Vorab: Beide Grillspieß-Varianten erfüllen Ihren Zweck! Und auch das Preisleistungsverhältnis ist bei beiden Varianten durchaus positiv. Leidiglich das Aufspießen war beim BBQ Grillspieß-Set wesentlich einfacher, da man nur einen Spieß hat, der das Gemüse oder Fleisch durchspießen muss und nicht zwei. Die vorgeschnittenen Stücke müssen beim Twinco nämlich groß genug sein, sodass beide Spieße das Grillgut durchstoßen.

Hier gehts zum Grillspieß Twinco!

Hier gehts zum Grillspieß Set mit Halterung BBQ!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s